Leben in, mit und von der Natur – Fortbildungsangebot für Multiplikatoren – Modul D Zertifikat Waldpädagogik

  • Veranstaltungsort: Naturcamp Nahetal
  • Dauer der Veranstaltung: 2 Tage
  • Beginn der Veranstaltung: Sa, So
  • Preis ab: €110

In den Naturcamps Hunsrück haben wir die Begriffe Erlebnis, Pädagogik und Natur miteinander verknüpft um Kindern wie Erwachsenen Erfahrungen zu vermitteln, die einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Der Umgang mit unserer Natur, draußen im Wald lässt uns längst vergessene Tugenden und Instinkte wieder re-aktivieren. Insbesondere Fähigkeiten um in der Gruppe ein gemeinsames Ziel zu erreichen, werden durch Improvisation und Behelfsmäßigkeit sowie die Verknüpfung angewandter Wald- und Erlebnispädagogik trainiert und gefördert.

Das Überleben im Freien, Zurechtkommen mit einfachsten Hilfsmitteln und das Orientieren in der Wildnis, ein reichhaltiges Programm quer durch die Palette des Lebens in, mit und von der Natur.

Jetzt buchen Frage stellen

Leistungen

Weiterbildung

Wald- und erlebnispädagogische Weiterbildung; inkl. Vollverpflegung, ständige Begleitung und Anleitung durch staatl. zertifizierte Waldpädagogen, Bereitstellung von Sicherheits- und Leihausrüstung.

 

Zielgruppe

Teilnehmende am Zertifikat Waldpädagogik und bereits zertifizierte Waldpädagogen/innen, Lehrer/innen der Sekundarstufen 1 und 2, Sozialpädagogen/innen

Preise
Das Entgelt

pro Teilnehmer beträgt 110 € zuzüglich anteilige Kosten für Gemeinschaftsverpflegung

Termine

Termine

21.-22.07.2018, von Samstag 9h00 bis Sonntag 14h00, individuelle Termine für Gruppen nach Absprache möglich.

Referentin

Beate Thome

staatl. zertifizierte Waldpädagogin, Erlebnispädagogin,
Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin, Zertifizierte Nationalparkführerin

Infos

 

Die Veranstaltung ist anerkannt als D-/Weiterbildungsmodul im Rahmen des Zertifikates Waldpädagogik Rheinland-Pfalz. Weitere Informationen zum Zertifikat Waldpädagogik finden Sie auf der Website von Landesforsten Rheinland-Pfalz: http://www.wald-rlp.de/umweltbildung/zertifikat.html. Wir bieten auch Praktikumsplätze an.

Dieses Programm vom pädagogischen Landesinstitut Speyer für die Lehrerfortbildung anerkannt, siehe dazu auch bildung-rp.de/pl.html. Weitere Informationen sowie das offizielle Schreiben vom Pädagogischen Landesinstitut finden Sie [hier].

Dieses Seminar beinhalten u.a. folgende Bausteine:
    • Sicherheitskonzepte, Regeln, Krisen-, Sicherheits-, Risikomanagement, Notfallplan
    • Szenario Überleben in der Wildnis: Geländeorientierung mit Erstellen einer Geländeskizze
    • Erste Hilfe unter extremen Bedingungen
    • Bau behelfsmäßiger Unterkünfte
    • Nahrungsbeschaffung aus der Natur (Pflanzengang), Tierspuren, Tierstimmen
    • Feuer entfachen mit natürlichen und künstlichen Hilfsmitteln
    • Lagerfeuerabend mit gemeinsamer Essenszubereitung
    • Lagerfeuer als Ort der Entspannung, Feuer als Hilfsmittel für rituelle Handlungen
    • Sinnesübung bei Nacht
    • Orientierung mit Karte und Kompass
    • Knotenkunde, Aufbau eines Seilstegs zur Überwindung von „Schluchten“
    • traditionelles, intuitives Bogenschießen
    • Übernachtung im Naturcamp in selbst gebauten Waldläuferbetten
    • methodisch-didaktische Reflektionen, Transfer in die Praxis, Anwendbarkeit in eigener Arbeit, Zielgruppendiskussion
    • Kennen lernen der Ablauforganisation von Naturseminaren mit unterschiedlichen Gruppen.

 

Bitte mitbringen
    • Schlafsack mit Isomatte,
    • witterungsangepasste Outdoorkleidung,
    • Trinkbecher, Besteck, Suppenteller,
    • feste Schuhe,
    • scharfes Taschenmesser,
    • Hygienebedarf,
    • Taschen- oder Stirnlampe,
    • persönliche Utensilien.

[/one_half_last]