Mainz, 5.12.19. Am heutigen Tag des Bodens appelliert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz an Politiker*innen in Kommunen, Land und Bund, den Bodenschutz ernst zu nehmen. Hierzu BUND-Landesvorsitzende Sabine Yacoub: „Lange wurde die Bedeutung des Bodens unterschätzt. Doch wir wissen mittlerweile, welche vielfältigen und lebensnotwendigen Funktionen intakte Böden haben: Fruchtbare Böden […]

Mainz, 3.12.19. „Ich kann gut verstehen, dass Bäuerinnen und Bauern auf die Straße gehen, um auf ihre schwierige Situation aufmerksam zu machen“, sagt Sabine Yacoub, Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz. „Allerdings gehen die Forderungen in die falsche Richtung.“ Nicht die Auflagen für Umwelt- und Naturschutz seien an der schwierigen […]

BUND unterstützt internationalen Klimastreik Versagen der Bundesregierung im Klimaschutz gefährdet unsere Zukunft Fast ein Jahr ist es her, dass die Kohlekommission sich mit dem Kohlekompromiss auf einen Fahrplan für den Kohleausstieg geeinigt hat. Bis heute ist er nicht ansatzweise umgesetzt. Die Große Koalition hat lediglich ein unwirksames und sozial ungerechtes Klima-Päckchen verabschiedet. Mit diesem ignoriert […]

12.11.2019, Mainz. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz hat am 11.11.2019 fristgerecht seine Stellungnahme zum geplanten Ausbau der A643 abgegeben. „Nach eingehender Prüfung sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass die vorgelegten Planungen gegen Naturschutzrecht verstoßen und dass es Alternativen gibt, die sowohl zu weniger Lärm- und Abgasbelastungen für die Bevölkerung […]

Ulrich Mohr war von 1989 bis 2001 Landesvorsitzender und seit 2016 Ehrenmitglied des BUND Rheinland-Pfalz, seit 2013 ist er außerdem Träger des Landesverdienstordens. Am heutigen Tag wird er 80. Landesvorsitzende Sabine Yacoub gratuliert ihm zum Ehrentag: „Als ich 2004 zum BUND kam, war Ulrich Mohr nicht mehr Vorsitzender, aber noch als Pressesprecher im Vorstand. Seitdem […]

Koblenz, 6. November 2019. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)Landesverband Rheinland-Pfalz begrüßt, dass der Planfeststellungsbeschluss für eine zusätzliche Straßenbrücke über den Rhein zwischen Wörth und Karlsruhe vom Oberverwaltungsgericht Koblenz für rechtswidrig erklärt wurde. Verwundert zeigt sich der BUND darüber, dass das Gericht die angeführten naturschutzrechtlichen und verkehrlichen Argumente ansonsten als nicht durchgreifend erachtet […]

18.10.19. Bundesverkehrsminister Scheuer will bestimmte umstrittene Großprojekte per Gesetz genehmigen, darunter auch die Mittelrheinvertiefung. Dies hätte zur Folge, dass Umweltverbänden und betroffenen Bürger*innen das Klagerecht genommen würde. Dies ist eine schwere Verletzung der Aarhus-Konvention. Dieser völkerrechtliche Vertrag regelt die Rechte von Bürger*innen im Bereich Umweltschutz und ist für Deutschland bindend. Begründet wird das geplante Vorgehen […]

16.10.19. Mit einer Briefaktion drängt der rheinland-pfälzische Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die rheinland-pfälzischen Bundestagsabgeordneten und Vertreter*innen des Landes im Bundesrat zu einem klaren Einsatz für Arten-, Trinkwasser- und Klimaschutz. Die geplante Ablaufzeit des umstrittenen § 13 b BauGB nähert sich. Aus CSU-Kreisen wurde jedoch bekannt, dass man eine Verlängerung des […]

Koblenz. Zur feierlichen Auftaktveranstaltung in der MOSELLUM-Erlebniswelt Fischpass blicken das Umweltministerium Rheinland-Pfalz, die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord sowie der BUND stolz auf das erfolgreiche erste Halbjahr ihrer Zusammenarbeit zurück. Besonders gewürdigt wurden in der Feierstunde die langjährigen Verdienste von Wolfgang Bakesch (SGD Nord), der die Erlebniswelt maßgeblich mit aufbaute sowie BUND-Projektleiterin Helene Kraniotakes, die […]

10.10.19. „Der heutige Beschluss der Verkehrsministerkonferenz zur Stärkung der Schiene ist ein unverzichtbarer Schritt für einen ernsthaften Klimaschutz. Nur mit einer deutlichen Investitionsoffensive für den Erhalt sowie den Neu- und Ausbau des Schienennetzes lassen sich die jahrzehntelangen Fehlentwicklungen in der Verkehrspolitik korrigieren. Die Bürgerinnen und Bürger sind bereit, umzusteigen und auf das Auto zu verzichten, […]