12.11.2019, Mainz. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz hat am 11.11.2019 fristgerecht seine Stellungnahme zum geplanten Ausbau der A643 abgegeben. „Nach eingehender Prüfung sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass die vorgelegten Planungen gegen Naturschutzrecht verstoßen und dass es Alternativen gibt, die sowohl zu weniger Lärm- und Abgasbelastungen für die Bevölkerung […]

Ulrich Mohr war von 1989 bis 2001 Landesvorsitzender und seit 2016 Ehrenmitglied des BUND Rheinland-Pfalz, seit 2013 ist er außerdem Träger des Landesverdienstordens. Am heutigen Tag wird er 80. Landesvorsitzende Sabine Yacoub gratuliert ihm zum Ehrentag: „Als ich 2004 zum BUND kam, war Ulrich Mohr nicht mehr Vorsitzender, aber noch als Pressesprecher im Vorstand. Seitdem […]

Koblenz, 6. November 2019. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)Landesverband Rheinland-Pfalz begrüßt, dass der Planfeststellungsbeschluss für eine zusätzliche Straßenbrücke über den Rhein zwischen Wörth und Karlsruhe vom Oberverwaltungsgericht Koblenz für rechtswidrig erklärt wurde. Verwundert zeigt sich der BUND darüber, dass das Gericht die angeführten naturschutzrechtlichen und verkehrlichen Argumente ansonsten als nicht durchgreifend erachtet […]

18.10.19. Bundesverkehrsminister Scheuer will bestimmte umstrittene Großprojekte per Gesetz genehmigen, darunter auch die Mittelrheinvertiefung. Dies hätte zur Folge, dass Umweltverbänden und betroffenen Bürger*innen das Klagerecht genommen würde. Dies ist eine schwere Verletzung der Aarhus-Konvention. Dieser völkerrechtliche Vertrag regelt die Rechte von Bürger*innen im Bereich Umweltschutz und ist für Deutschland bindend. Begründet wird das geplante Vorgehen […]

16.10.19. Mit einer Briefaktion drängt der rheinland-pfälzische Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die rheinland-pfälzischen Bundestagsabgeordneten und Vertreter*innen des Landes im Bundesrat zu einem klaren Einsatz für Arten-, Trinkwasser- und Klimaschutz. Die geplante Ablaufzeit des umstrittenen § 13 b BauGB nähert sich. Aus CSU-Kreisen wurde jedoch bekannt, dass man eine Verlängerung des […]

BUND startet Solaroffensive Förderbescheid im Umweltministerium übergeben – Projektstart am 1.11.2019 „Der Ausbau der erneuerbaren Energien, vor allem der Windkraft und der Sonnenenergie, bleibt deutlich hinter den Notwendigkeiten zurück. Wir wollen daher mit unserer Solaroffensive gegensteuern, um die dringend erforderliche Energiewende voranzubringen.“ Mit diesen Worten umschrieb die Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Rheinland-Pfalz, Sabine Yacoub die Zielrichtung des in Kürze startenden Projektes. Sonnenenergie solle vor allem auf Dächern von Privathäusern, aber auch von Industrie- und Gewerbebetrieben noch viel mehr genutzt werden. Um das Engagement von Betrieben und Bürger*innen für die Solarenergie zu erhöhen, solle, ausgehend von bestehenden „Leuchtturmprojekten“, in verschiedenen Bereichen des Landes mittels Informationsveranstaltungen für die Nutzung der Solarenergie geworben werden. „Ich sehe da neben Privatpersonen vor allem auch Gewerbe- und Handwerksbetriebe im Fokus. Auch wenn es schon viele Anlagen zur Nutzung der Solarenergie gibt, sind noch längst nicht alle Dächer genutzt“, ergänzt Yacoubs Stellvertreter Michael Carl, der im Vorstand das Projekt begleiten wird. „Dabei geht es uns nicht nur um die Photovoltaik, sondern auch um die thermische Nutzung in Sonnenkollektoren zur Warmwasserbereitung.“ Ein Modellprojekt zur Kombination von Photovoltaik und Elektromobilität sei zudem geplant. Die Zusammenarbeit mit Bürgermeister*innen und die Nutzung gemeindlicher Räume sei ein Hebel, wie eine Vielzahl von Bürger*innen für die Nutzung der Sonnenenergie begeistert werden könne. Veranstaltungen in der Nordpfalz vor wenigen Monaten hätten genau dies aufgezeigt. Die Teilnehmer*innenzahl habe jeweils bei über 100 Personen gelegen. „Die Leute sind bereit, ihre Ersparnisse zugunsten des Klimaschutzes anzulegen und wenn noch eine kleine Rendite bleibt, umso lieber!“, ergänzt Michael Carl. „In fast allen Fällen rechnet sich die Nutzung der Sonnenenergie, ökologisch sowieso, aber auch ganz häufig ökonomisch.“ Rückfragen: Michael Carl, 01514 2367159 Sabine Yacoub, 0174 9971892 — Sabine Yacoub Landesvorsitzende BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Landesgeschäftsstelle Rheinland-Pfalz Hindenburgplatz 3 55118 Mainz Telefon: 06131 62706-0 Mobil: 0174-9971892 Telefax: 06131 62706-66 sabine.yacoub@bund-rlp.de www.bund-rlp.de www.facebook.com/BUND-Landesverband-Rheinland-Pfalz-166105763416648 Die Erde braucht Freundinnen und Freunde! Ich bin dabei: als Mitglied im BUND! Und Sie? Jetzt Mitglied werden – unter: www.bund.net/mitgliedwerden

Im Rahmen einer Pressekonferenz haben der BUND Landesverband Rheinland-Pfalz, der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland und das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) gemeinsam mit dem Zentrum Oekumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, der Diözesanstelle Weltkirche im Bistum Trier und dem Gemeindedienst für Mission und Ökumene der Evangelischen Kirche im […]

Mainz, 21.9.2019. Am Wochenende bevor sich die Agrarminister*innen von Bund und Ländern zur Agrarministerkonferenz in Mainz treffen, demonstriert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz gemeinsam mit einem breiten Bündnis für eine Ökologisierung der Landwirtschaft und eine Unterstützung bäuerlicher Betriebe. „Die Landwirtschaft hat einen enormen Einfluss auf Natur, Umwelt und Klima“, erläutert […]

Beate Thome mit dem E-Werke Haniel Haimhausen im Interview. Das mittelständisches Energieversorgungsunternehmen der Gemeinde Haimhausen, 20 km nördlich von München, gewinnt aus Wasserkraft Strom. Interview mit Beate Thome Der Wald ist sehr wichtig für unser Klima, weil er als Wasserspeicher fungiert. Beate Thome ist Waldpädagogin. Sie betreibt ein Naturcamp und möchte Menschen sensibilisieren, wieder hinaus zu gehen und die […]

  Selbstbewusst für eine starke Heimatregion! Verschiedene Institutionen und Akteure der Region präsentieren sich und zeigen Gemeinsamkeit in Denken und Handeln. Die Kochshow, das Aanbännele-Quiz, Markante Typen, verschiedene Möglichkeiten der Kommunikation und des Austauschs von Ideen sind vor Ort und als Ausklang stimmt uns Hochwaldcowboy Martin Weller auf den Fortgang unseres Projektes zur Regionalen Identitätsbildung […]