Erlebnispädagogik erscheint heute vielfach als ein Königsweg des Lernens. Im Kindergarten, in der Schule und der außerschulischen Jugendarbeit kommen erlebnispädagogische Methoden zum Tragen, wird Erlebnispädagogik im Leitbild der Einrichtungen oder in der Konzeption erwähnt.

Ausgangspunkt ist authentisches Erleben, das durch fokussierte Hinführung zur Lernerfahrung wird und schließlich zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt. Es geht um einen Lernprozess, der mit einem Erlebnis verbunden ist und bei dem das Individuum an der Herausforderung lernt. Erlebnispädagogik fördert die soziale Kompetenz der Individuen, sie setzt auf Freiwilligkeit und fördert die Selbstorganisation, die Selbstkompetenz und das Selbstwertgefühl der Teilnehmenden. Viele erlebnispädagogische Settings finden in der Natur statt, ermöglichen Naturzugänge und Naturerfahrung.

Ist damit Erlebnispädagogik ein wesentlicher Beitrag oder Baustein einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)?

Oder wie muss Erlebnispädagogik  gestaltet werden, damit sie zu einem wesentlichen Bestandteil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung wird? Wie wird Erlebnispädagogik zu einem Qualitätsmerkmal von BNE?
Diesen Fragestellungen wird die Studientagung der ANU Rheinland-Pfalz 2016 auf dem Weg zur Entwicklung von Qualitätsmerkmalen von BNE nachgehen.

Beate Thome, Elebnispädagogin und Leiterin der Naturcamps Hunsrück gestaltet am 02. September 2016 auf dem Remstecken bei Koblenz dazu einen Workshop.

Mehr Informationen und den Flyer zum Thema finden Sie [hier].

Die Naturcamps Hunsrück liegen im Nahetal und an der Schmidtburg, im Großraum Bad Kreuznach. Dort haben wir die Begriffe Survival, Erlebnis, Pädagogik und Natur so miteinander verknüpft, dass wir um unseren Kursteilnehmern Outdoorerlebnisse zu vermitteln, die einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Der Umgang mit unserer Natur, quasi von Angesicht zu Angesicht, draußen im Wald lässt uns längst vergessene Tugenden und Instinkte wieder re-aktivieren. Fähigkeiten die auf Einfachheit, Improvisation und Gruppenarbeit basieren werden neu entdeckt. Wir bieten Ferien- und Freizeitprogramme für Schulen, Familien, Erwachsene an. Dabei sind Betriebsausflüge, Gruppen- oder Singleprogramme genauso im Angebot wie Teambuildingmaßnahmen für Auszubildende oder Führungskräfte.

Und das alles, im kreativsten Ambiente der Welt. In unserer Natur.