Birkenfelder Nachtleben – Fledermausexkursion

  • Veranstaltungsort: Birkenfelder Land
  • Beginn der Veranstaltung: Do, Fr
  • Preis ab: €5 für Kinder; 10€ für Erwachsene; 18€ für Familien

Wer denkt beim „Birkenfelder Nachtleben“ schon an seltene und deswegen europaweit streng geschützte Tiere? Wahrscheinlich kaum jemand…

Eine Fledermaus frisst in einer Nacht zwischen 400 und 600 Insekten – so viel wie in eurem Dorf vielleicht Menschen wohnen? Sie ist weder Maus noch Vogel. Mehr darüber und noch andere Kuriositäten von diesen besonders schützenswerten Tieren erfahrt ihr bei dieser Exkursion.

Bei der Fledermaus-Exkursion im Birkenfelder Land könnt Ihr gemeinsam mit Beate Thome, zertifizierte Nationalparkführerin und NABU Fledermausbotschafterin, hautnah in die aufregende Welt der Fledermäuse eintauchen. Fledermäuse sind auf eigene Faust nur schwer zu erkunden, mit einem Bat-Detektor können die Ultraschallrufe jedoch hörbar gemacht werden. Ihr erlebt die kleinen Nachtkobolde bei ihrer halsbrecherischen Flugakrobatik und lernt Spannendes über das Leben der hochinteressanten Überlebensspezialisten.

Kostenpflichtig buchen Frage stellen

Termine

Die Veranstaltung findet statt:

15.05.2020 um 19:45 Uhr; 13.08.2020 um 20:00 Uhr

Gerne biete ich Ihnen auch individuelle Fledermausexkursionen als buchbare Gruppenangebote, auch an anderen Orten im Birkenfelder Land, NLPHH oder im Naheland an.

Preise

Der Preis beträgt

5 €/Kind, 10 €/Erwachsene, 18 €/Familien. Preis für Gruppenangebote auf Anfrage.

Zertifiziert

Ihre Begleiterin

Die zertifizierte Nationalparkführerin und NABU Fledermausbotschafterin, Beate Thome, begleitet Sie bei den Führungen durch die Nationalparkregion Hunsrück Hochwald und im Naheland.

Bitte Taschenlampe mitbringen.

Bei Regen fliegen die Fledermäuse nicht und die Wanderung fällt leider aus.

Dauer der Tour: ca. 2 Stunden, Streckenlänge: ca. 1 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Geeignet für Familien mit Kindern ab 4 Jahre

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung von BUND, NABU und den Naturcamps Hunsrück.

Weitere  Termine im Freilichtmuseum Bad Sobernheim finden Sie auch [hier].

 

Allgemeine Hinweise:
Bei unseren Wanderungen werden Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung vorausgesetzt. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen. Da die Tour bei fast jedem Wetter stattfindet, denken Sie ggfl. bitte auch an Regenbekleidung.

Für unsere Touren ist eine Anmeldung erforderlich, dabei erfahren Sie den genauen Treffpunkt. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl und bei sehr schlechtem Wetter behalten wir uns vor die Tour abzusagen. Geben Sie daher bei Anmeldung eine Telefonnummer an unter der Sie erreichbar sind.